Markgräfler Bürgerblatt

44. Ausstellung in Wittelsheim: Roswitha Niedanowski gewinnt Kunstpreis

Roswitha Niedanowski freut sich über den „Prix d‘ excellence de la Sté DMC 2016 de Wittelsheim“. Foto: privat

Roswitha Niedanowski freut sich über den „Prix d‘ excellence de la Sté DMC 2016 de Wittelsheim“. Foto: privat

Buggingen/Wittelsheim. Bei der 44ème Exposition de Peinture & de Sculpture in Wittelsheim / Alsace waren 150 Künstlerinnen und Künstler eingeladen, ihre Werke der Malrichtung Realismus – Abstraktion –Surrealismus – Pop Art sowie Skulpturen einem großen Publikum und einer Fach Jury zu zeigen.
Die Bugginger Bildhauerin Roswitha Niedanowski war mit Ihrem Werk „Coquillage“ (Muschel ) vertreten, und hat dabei den mit 1.000 Euro dotierten „Prix d‘ excellence de la Sté DMC 2016 de Wittelsheim“ erhalten.
Im November erhielt sie bei einer internatinalen Kunstausstellung in Saint Amarin den dotierten „Prix Amarin de Bronze offert par le Capsa“. Im laufenden Jahr wird sie mit ihren „Unikaten aus Künstlerhand“ unter anderem an Kunstausstellungen in der Galerie Lebenskunst in Badenweiler, in Baldersheim, Dijon, Vittel, Mulhouse (Frankreich) sowie in Buggingen, Türkheim, Marbach, Schwangau, Burladingen, Sulzburg-Laufen sowie bei der Kunst in Reinach (Schweiz) und in Verona (Italien) vertreten sein.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …