Markgräfler Bürgerblatt

43. Mülheimer Stadtfest

Müllheims Bürgermeisterin Astrid Siemes-Knoblich mit den Preisträgern Jonathan Köpke und Tabea Zeller. Foto: Schneider

Eine Eröffnung voller „Energie“

Müllheim. Das Stadtfest stand in diesem Jahr unter dem Jahresmotto „Energien.“ Die sportlichen und musikalischen „Energien“ der Stadt wurden mit der öffentlichen Würdigung der 2013 erbrachten Leistungen jugendlicher Aktiver. Die Ehrung erfolgte durch Bürgermeisterin Astrid Siemes-Knoblich und Klaus Göppert, den Vorsitzenden der Mülheimer Vereinsgemeinschaft.
In diesem Jahr wurde mit der Verleihung einer Ehrenurkunde zum ersten Mal auch der ehrenamtliche Einsatz junger Menschen in den Vereinen gewürdigt. In der Regel werden nur langjährige Mitglieder und oft die Vorstände eines Vereins geehrt. Es sind jedoch gerade die jungen Menschen, die einen Verein lebendig halten und ihm eine Zukunft geben. Sie erfahren aber oftmals (noch) nicht die Wertschätzung für ihre erbrachten Leistungen. Deshalb wollte die Stadt Müllheim bewusst mit der öffentlichen Verleihung einer Ehrenurkunde den Fokus auf den Vereinsnachwuchs lenken und ihn motivieren, sich auch weiterhin zu engagieren. Geehrt wurden Tabea Zeller vom Gesangverein Feldberg 1885 e.V. und Jonathan Köpke von den Sportfreunden Hügelheim e.V.
Bürgerschaftliches Engagement als besondere Energieform für eine zukunftsweisende Stadtentwicklung – dies war die Grundidee des diesjährigen Festvortrags. Martin Müller hielt ein Plädoyer für das bürgerschaftliche Engagement unter dem Titel „Aktive Bürgerstadt – Bürgerschaftliches Engagement als Zukunftsenergie für Müllheim“. Müller – er stammt aus Waldkirch – ist ausgewiesener Experte in Sachen Bürgerbeteiligung – nicht nur in der Theorie, sondern vor allem in der Praxis: als Fachberater für Bürgerengagement, Bürgerbeteiligung und Inklusion ist er unter anderem beim Städtetag Baden-Württemberg tätig.
Umrahmt wurde die Veranstaltung voller „Energie“ von Franco Coali, Silke D’Inka, Klaus Sütterlin, Georg Kiefer, Susanne de Smedt und Birgitt Sablowski vom Markgräfler Akkordeon-Ensemble.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …