Breisach Aktuell

40-jähriges Bestehen wurde gefeiert

Karate Dojo Breisach

Es war ein überaus festlicher Rahmen, in dem das Karate Dojo Breisach am vergangenen Samstag in der Eventhalle des Restaurant am Rhein sein 40-jähriges Bestehen feierte.

 

Ca. 140 Gäste, darunter zahlreiche Ehrengäste aus der Lokalpolitik, Spitzenvertreter des Sports in Baden und des Karate-Landesverbandes, aus der Wirtschaft und viele Ehemalige gaben sich die Ehre. Stellvertretend seien Altbürgermeister Vonarb, Bürgermeister Rein und dessen Stellvertreter Lothar Menges sowie der Zunftmeister der Narrenzunft Breisach e.V., Wilfried Meyer genannt, die der Einladung gefolgt waren und sich von Wilhelm Kläsles bewährter Küche kulinarisch verwöhnen ließen.

Souverän moderiert vom Realschulrektor a.D., Karl-Anton Hanagarth, wurde der Abend durch ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm untermalt; so sorgten Showeinlagen von Tanja Bertsch, der Mädchengruppe des TV Breisach und der „Swinging Pebs“ der Tanzschule Gutmann aus Freiburg für kurzweilige Unterhaltung. Sportlicher Höhepunkt des Abends war aber sicherlich die Karatevorführung mit dem 13-fachen Deutschen Kata-Meister Timo Gißler vom KD Lahr, sowie dem zweifachen Landesmeister Marius Werz, seines Zeichens amtierender 2facher (Einzel + Mannschaft) Landesmeister Kata der Jugend, Junioren und Schüler in BW und 3. im Kata Einzel und 2. im Kata Team bei den letzten Deutschen Meisterschaften und Regina Neumann, langjährige und ebenfalls sehr erfolgreiche ehemalige Jugendwartin des KD Breisach. Seit der Gründung in 1974 hat Josef Faller ohne Unterbrechung viele tausend Stunden des uneigennützigen ehrenamtlichen Engagements primär der Jugendarbeit gewidmet, für die der Verein im Laufe der Zeit vielfache Auszeichnungen durch den Deutschen Karate-Verband erhielt. In Anerkennung dieses Lebenswerks gab es nach Dankesreden durch Michael Husung und Natali Landsrath vom Vorstand des KD Breisach und der Würdigung durch Bürgermeister Rein stehende Ovationen für Josef Faller. Zuvor hatte Faller noch einem anderen „Urgestein“ des KD Breisach, Klaus Holzer, die Ehrenmitgliedschaft im Verein verliehen und vor allem auch seiner Gattin und Familie für die Unterstützung gedankt, ohne die sein eigenes Wirken nicht möglich gewesen sei. Im Anschluss daran wurde Josef Faller schließlich eine ganz besondere Ehre zu Teil: die Zunftmeister verliehen ihm für seine jahrzehntelange (40 Jahre!) aktive Unterstützung der Breisacher Fasent die Ehrenmitgliedschaft in der der Narrenzunft, für die sich Faller wie auch für alle anderen Ehrungen dieses Abends herzlich und sichtlich bewegt bedankte. Dies wurde sodann mit einem kräftigen „Schmecksch dr Brägl“ entsprechend gewürdigt, und ein rundum gelungener Abend klang mit Musik und Tanz in geselliger Runde aus.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …