Markgräfler Bürgerblatt

27.04.2016 – Jazzhaus Freiburg „World-Pop“

Foto: privat

Ein aufregendes Beispiel portugiesisch-sprachiger Sängerinnen gibt die angolanische Künstlerin Aline Frazão, die afrikanischen Traditionen und ihren Weiterentwicklungen von Brasilien bis Kuba höchst spannend nachspürt. Die Zutaten: Eine entlegene schottische Insel, ein portugiesischer Rocker, ein britischer Produzent – und die Songs Stimme einer Frau aus den Tropen. Klingt ein bisschen wie durchgedrehter ein durchgedrehter Fantasyroman, oder? Doch genau dort, wo George Orwell einst seinen Erfolgsroman 1984 schrieb, ist aus der Vision der angolanischen Songwriterin Aline Frazão ein Werk von melancholischer Schönheit entstanden, das in der portugiesischsprachigen Welt bislang einmalig sein dürfte.
Mit ihrem ersten eigenen Album „Clave Bantu“ (2011) erzählt sie die Geschichte ihres afrikanischen Volkes, das zweite Werk, „Movimento“ (2013), schält eine eigenständige Klangsprache heraus. Frazãos drittes Werk „Insular“ ist an einem Ort entstanden, der den denkbar größtmöglichen Gegensatz zu ihrer Heimat darstellt: Die Insel Jura im Nordatlantik, wo sie sich neu erfinden, einen neuen Sound schaffen will. „Insular“ ist großartig, Visionen, Träume, Melancholie, Freude – das ganze Spektrum des Lebens in Musik gefasst.
Zu hören – entweder live im Jazzhaus, am 27. April, oder ab 24. April eben auf „Insular“, der eindrucksvollen CD einer Weltkünstlerin, die musikalisch den Weg aus Angola über Brasilien, Portugal auf die einsame schottische Insel Jura ging, um dieses beeindruckende Album zu schaffen.

Aline Frazão „Insular“ – Tournee 2016

Einlass:     19 Uhr
Beginn:     20 Uhr
Eintritt:    VVK 17,45 Euro (inkl. VVK-Gebühr)
AK: 18 Euro
Stil:         Pop/Worldmusic

Album:   Aline Frazão – „Insular“, ab 24. April im Handel – Jazzhaus Records

Ein aufregendes Beispiel portugiesisch-sprachiger Sängerinnen gibt die angolanische Künstlerin Aline Frazão, die afrikanischen Traditionen und ihren Weiterentwicklungen von Brasilien bis Kuba höchst spannend nachspürt. In ihren Kompositionen verbindet Aline Frazão Stilrichtungen, die in der westafrikanischen Rhythmussignatur wurzeln, die populäre Musik Brasiliens, Kubas und von den Kapverden mit Jazzeinflüssen. Im April 2016 erscheint ihr neuestes Album „Insular“ bei Jazzhaus Records.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …