Markgräfler Bürgerblatt

18. Kardiologischen Symposium in der Theresienklinik

Herzspezialisten aus dem gesamten Bundesgebiet verfolgten die Vorträge und Diskussionen beim 18. Kardiologischen Symposium in der Bad Krozinger Theresienklinik. Foto: Theresienklinik

Neuigkeiten aus der Herzmedizin

Bad Krozingen. Das traditionelle Kardiologische Symposium in der Theresienklinik stand dieses Jahr ganz unter dem Thema „Neuigkeiten der Herzmedizin und Herzchirurgie“, zu dem renommierte Spezialisten aus Baden-Württemberg als Redner eingeladen waren.
Der Einladung von Chefarzt Prof. Dr. Stefan Jost waren renommierte Spezialisten aus Baden-Württemberg gefolgt und stellten die Neuigkeiten der Herzmedizin und Herzchirurgie vor. Die rund 80 teilnehmenden ÄrztInnen diskutierten die Vorträge lebhaft, unterstützt von den Moderatoren Prof. M. Mauser (Klinikum Lahr) und Prof. H. Keller (Rastatt). Der Veranstalter, Prof. Jost, resümierte, dass ungeachtet der Erfolge auf allen Gebieten weitere Forschungen notwendig sind, um die Behandlungsergebnisse für die Patienten weiter zu optimieren.
Die Theresienklinik ist eine der führenden Kliniken im Bereich kardiologisch-internistische und orthopädisch-traumatologisch-rheumatologische Rehabilitation. Das nach modernsten Gesichtspunkten eingerichtete Haus verfügt über 347 Zimmer und zwei selbständige, interdisziplinär zusammenarbeitende Abteilungen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Erkrankungen des Haltungs- und Bewegungs-Systems sowie des rheumatischen Formenkreises.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …