Breisach Aktuell

Fröhliche Weintage in Achkarren

v.l. Geschäftsführer Denis Kirstein, die badische Weinprinzessinnen Katharina Dier sowie für den Bereich Kaiserstuhl-Tuniberg Madleen Baumgartner und der Vorstandsvorsitzende Michael Kunzelmann eröffneten die Weintage in Achkarren. Bild: privat

Vogtsburg-Achkarren

Bereits zum 37. Mal feierten die Winzer rund um die Winzergenossenschaft das bekannte Achkarrer Weinwochenende, mit erlesenen Tropfen und kulinarischen Genüssen aus der Region.
Am Sonntagmorgen startete zum ersten Mal ein Schlossberglauf. Auf der 3,3 Kilometer langen Strecke hoch zum Gipfel und wieder zur Winzergenossenschaft zurück, siegte Jan Bilharz vor Joell Langersee, auf Platz drei kam Bruno Valatrino. Spontan starteten zu diesem Lauf auch die Frauen von den Vorstandmitgliedern und Aufsichtsräten der Winzergenossenschaft, dafür gab es für sie ein Sonderpreis.
Der Geschäftsführer der Winzergenossenschaft Denis Kirstein, sowie der Vorstandsvorsitzende Michael Kunzelmann konnten am Freitagabend unter den zahleichenen  Gästen aus Nah und Fern, einige Ehrengäste begrüßen. Unter ihnen, die badische Weinprinzessinnen Katharina Dier sowie  für den Bereich Kaiserstuhl-Tuniberg Madleen Baumgartner wie auch Altbürgermeister Gabriel Schweizer. Mit dem Weinspruch, „Auch Poesie ist Wein genießen… eröffnete Weinprinzessin Madleen Baumgarten die 37. Weintage in Achkarren. Bei der großen Weinprobe am Freitagabend, beschrieb Geschäftsführer Denis Kirstein die beiden ersten Weine, unter anderem  einen Spätburgunder Rotwein aus der Lage Schlossberg von der Edition „Bestes Fass“. Der Wein, der im Holzfass reifte, überzeugte mit seiner roten Farbe und seinem Duft sowie mit seiner Beeren und Kirscharomatik die Weinfreunde. Zelebriert wurden die nachfolgenden Weinspezialitäten, abwechselnd von den beiden Weinhoheiten Katharina Dier und Madleen Baumgartner. Für das leibliche Wohl sorgte das Küchenteam der „Achkarrer Krone“ die Gäste. Eine besondere Weinspezialität gab es zum Abschluss der Weinprobe. Eingeschenkt wurde vom Landjugendteam ein 2015er Schlossberg Spätburgunder Weißherbst Eiswein, mit einer leuchtenden Bernsteinfarbe, in der Nase eine Aromatik nach frischem Brotteig, getrockneten Früchten und Honig, der mit seiner angenehmen und intensiven Süße die Freunde der lieblichen Weine begeisterte.

Kulinarisches Highlight

Ein kulinarisches Highlight war die Weinnacht am Samstagabend. Zu den exzellenten Weinen wurde von Schüsslers Hotel Krone ein einzigartiges Fünfgänge- Menu gereicht, das den Abend zu einem besonderen Erlebnis werden ließ. Moderator Reinhard Danner begleitete die Gäste beschwingt durch den Abend rund um Kulinarik und Wein. Neu war in diesem Jahr, dass der Empfang der zahlreichen Gäste vor der Haustür der Winzergenossenschaft stattfand. Auf dem Vorplatz im großen Festzelt, bewirtete der Sportverein die Besucher mit herzhaften Gerichten. Auch der Kirchenchor verwöhnte die Gäste mit selbstgebackenen Kuchen und Torten in der Kaffeestube des Festzeltes.
Am Samstagnachmittag hatte die Winzergenossenschaft Achkarren, wie alljährlich die Mitglieder des Altenwerks Achkarren zu einem gemütlichen Beisammensein eingeladen, diese und die zahlreich anwesenden Feriengäste wurden von der Winzerfamilie Kind musikalisch unterhalten. Zum Frühschoppenkonzert am Sonntagmorgen spielte die Trachtenkapelle Achkarren. Neben den Kellerführungen in der Winzergenossenschaft, die gut frequentiert waren, fanden am Samstag und Sonntag fachliche Weinbergführungen mit Winzermeister Siegbert Schätzle durch die Weinberge statt.

Familientag

Am Montag, den 3. Oktober, gab es zum ersten Male ein Familientag, angeboten wurden für die Kinder, Ponyreiten, Schmuck basteln und Kinderschminken. Als besondere Attraktion durften Kinder mit gewaschenen Füßen die frisch geernteten Trauben stampfen. Den kreierten Wein daraus können die Eltern nach dem Ausbau erwerben.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …