Breisach Aktuell

60. Weinfest Kaiserstuhl + Tuniberg

Am Wochenende ist es wieder so weit. Man trifft sich in den Lauben zum geselligen Beisammensein. Bild: Kaiserstühler Wein-Marketing GmbH

Rund 360 Spezialitäten werden vom 26. bis 29. August in Breisach zur Verkostung angeboten

Das regional größte Weinfest der Anbaubereiche Kaiserstuhl und Tuniberg öffnet in diesem Jahr zum 60. Mal seine Pforten.
Vier Tage lang, von Freitag, 26. August, bis Montag, 29. August, werden in Breisach im idyllischen Weindorf am Schwanenweiher viele tausend Gäste erwartet.  Das Organisationsteam der Kaiserstühler Wein-Marketing GmbH, hat wieder alles bestens vorbereitet und neben den Weinen ein umfangreiches Rahmenprogramm im Jubiläumsjahr zusammengestellt. Weine, Speisen, Musik und zahlreiche Attraktionen sorgen für Genuss und Kurzweil. Darüber hinaus findet der 30. Kreistrachtenumzug am Weinfestsonntag ab 14 Uhr statt. Auch lohnt sich ein Besuch der Sonder-Ausstellung „Immer gut gekleidet… zur Geschichte der Tracht in unserem Landkreis“ anlässlich des Kreistrachtenfestes im Museum für Stadtgeschichte.

Eröffnung

Mit dem Einzug der Weinhoheiten und Ehrengäste vom historischen Rheintor zum Pavillon auf den Festplatz wird diesmal das Weinfest Kaiserstuhl + Tuniberg am Freitagabend um 18 Uhr eröffnet. Begrüßt werden die Gäste durch die Vertreter der Weinwirtschaft und Breisachs Bürgermeister Oliver Rein. Die amtierende Bereichsweinprinzessin Yasmin Isele wird dann ihre Krone an die tags zuvor neu gewählte Nachfolgerin weitergeben. Weitere Höhepunkte sind am Freitag das Richtfest der Zimmererinnung am Holzpavillon im Weindorf um 19 Uhr sowie das große Jubiläums-Feuerwerk mit Musik als Höhepunkt über dem Rhein um 22 Uhr.

Über 360 Spezialitäten

Im Weindorf werden Ihnen in 15 Weinlauben mit allen Winzergenossenschaften vom Kaiserstuhl und Tuniberg, dem Badischen Winzerkeller mit der Gräflich von Kageneck‘schen Sektkellerei sowie eine Weinlaube mit acht Weingütern, ein Sektstand rund 360 Spezialitäten zur Verkostung angeboten. Darunter 314 verschiedene Weine unterschiedlicher Jahrgänge, die vom Qualitätswein bis hin zu edelsüßen Spezialitäten reichen. Daneben wird das Angebot um  34 Sekte sowie 13 Secco (Perlweine) komplettiert. Ein Zehntele ist bereits ab 1,40 Euro erhältlich. Für einen außergewöhnlichen Eiswein oder eine Beerenauslese muss man bis zu 7,50 Euro bezahlen. Der Besucher kann neben dem DOC-Stielglas mit dem Naturgarten Kaiserstuhl-Motiv für zwei Euro  auch ein großes Burgunderglas für 5 Euro an zwei Verkaufsständen – betreut von den „Lustigen Tunibergern“ erwerben. Der Erwerb der Weinfestgläser gilt als Eintritt zum Bezirksweinfest.

Gourmetangebot

Zum abwechslungsreichen Getränkeangebot gehören auch wieder spritzige Cocktails und Longdrinks beim Gastronomischen Marktplatz sowie bei den Hofnarren. Christoph Layer vom Lamm in Bahlingen bewirtet das Gourmetzelt im Weindorf. Während der Weintage lädt der Badische Winzerkeller am Samstag und Sonntag zu Kellerbesichtigungen mit Weinproben ein. Ein kurzweiliges Freizeitvergnügen versprechen darüber hinaus die Schifffahrten auf dem Rhein. Mit dem „Badenova-Bähnle“ haben Sie die Möglichkeit bei einer etwa 20-minütigen Rundfahrt einmal die Beine baumeln zu lassen und sich die Stadt Breisach anzuschauen.

Festspiele Breisach

Ein besonderes Erlebnis ist wiederum die Sondervorstellung der Festspiele Breisach, die am Freitag um 19 Uhr das Jugendstück „Die Bremer Stadtmusikanten“ auf der Freilichtbühne am Schlossplatz aufführen. Hier ist zudem am Samstag und Sonntag jeweils um 20 Uhr „Der Glöckner von Notre Dame“ zu sehen. Weitere Info unter: www.festspiele-breisach.de

Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer Sonderbeilage.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …