Breisach Aktuell

13.11.2015 – 23. Jobstartbörse Bad Krozingen

Die Organisatoren der Jobstartbörse(v.l.) Albert ter Wolbeek, Rektor der Max-Planck-Realschule, Michael Stoll, Gewerbeverband Bad Krozingen, und Ralph Voß, AOK Bad Krozingen. Foto: paw

Information, Wissen, Entscheidungshilfe

Bad Krozingen. Schon zum 23. Mal findet die Jobstartbörse in Bad Krozingen statt: 42 Firmen und Institutionen aus der Kurstadt und der Umgebung präsentieren weit über 100 verschiedenen Berufsfelder.
Rund 450 Schüler aus zehn Schulen werden am Freitag, 13. November, zwischen 9 und 17 Uhr in der Großen Sporthalle bei der Max-Planck-Realschule erwartet. Am Vormittag finden die Berufsvorstellungen für die Haupt- und Werkrealschulen sowie die Beruflichen Schulen statt; am Nachmittag sind  die Realschulen und das Kreisgymnasium am Zuge. Vorab wird in den 8. und 9. Klassen das Buch „Beruf aktuell“ durchgearbeitet, in dem alle deutschen Ausbildungsberufe verzeichnet und kurz vorgestellt sind. Danach sollen sich die SchülerInnen für vier Berufe  entscheiden, über die sie sich bei der Jobstartbörse intensiver informieren wollen. Die Firmen ihrerseits bekommen einen plan, welche SchülerInnen wann am 13.  bei Ihnen zum Gespräch erscheinen: damit ist eine intensive und zielgerichtete Information möglich.
Hier werden aber nicht nur intensive Gespräche geführt, die nicht selten schon den Grundstein für eine spätere Anstellung als Auszubildende/r legen, sondern auch Praktika vereinbart, bei denen man sich gegenseitig kennenlernen kann: ist dieser Beruf etwas für mich? Ist dies ein/e Auszubildende/r, den wir brauchen können?
Immer mehr Abiturienten studieren, so dass es für die Unternehmen immer schwieriger wird, die Ausbildungsplätze zu besetzen. Bei der Jobstartbörse werden nicht nur Berufe – die sich ja mit der Zeit auch verändern: so wurde aus dem Kfz-Mechaniker inzwischen ein Kfz-Mechatroniker – vorgestellt, sondern auch Karrieremöglichkeiten: soll man nach der Realschule das Abitur nachmachen? Soll man die Fachhochschulreife anpeilen, wie sieht es mit der dualen Hochschule aus? was bringt eine Berufsausbildung vor einem Studium?
So ist die Jobstartbörse ein  Markt der Informationen, ein Entscheidungshelfer. Und – so schätzen die Verantwortlichen der Börse, Max-Planck-Realschule, AOK und Gewerbeverband Bad Krozingen – in einem Jahr, bei der 24. Jobstartbörse, werden jene Flüchtlinge, die dann schon gut deutsch gelernt haben, sich  auf der Börse drängen mit der Frage: welchen Beruf kann ich erlernen? Die Bad Krozinger Jobstartbörse ist nicht nur eine wichtige, zukunftsfähige Institution, sie wird auch eine wichtige Rolle spielen wenn es darum geht, Asylbewerber erfolgreich zu integrieren.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …