Breisach Aktuell

Sektpreis 2015

Kellermeister Jochen Glyckherr und Geschäftsführer Roland Leininger bei der Preisverleihung in Wien

Winzergenossenschaft Jechtingen-Amoltern

Das Thema Sekt aus klassischer, traditioneller Flaschengärung hat sich in den vergangenen Jahren in den deutschen Weigütern, Sektkellereien und Genossenschaften immer stärker zu einer Spezialität entwickelt und wird vom Handel und Verbrauer immer mehr wertgeschätzt.

Deshalb hat sich der MEININGER VERLAG dieses Jahr erstmalig ausschließlich dem Thema „deutsche Sekte aus traditioneller Flaschengärung“ gewidmet. Dabei verkosteten knapp 30 Juroren Sekte in insgesamt 6 Kategorien. Die Fachjury setzte sich aus Sommeliers, Oenologen, Winzern, Weinhändlern und Fachjournalisten zusammen. Über 200 Sekterzeuger und –händler nahmen mit knapp 450 Sekten an MEININGERS Deutscher Sektpreis 2015 teil.

Die Verkostung fand Ende September in Neustadt an der Weinstraße statt. In den 6 Kategorien wurden an die jeweils besten Sekte die Plätze 1 bis 3 verliehen, insgesamt 262 Sekte haben mindestens 87 Punkte erreicht und erhielten eine Urkunde. Der 2013er Jechtinger Pinot BADEN BRUT hat es unter die Platzierungen geschafft. Er wurde mit 91 Punkte ausgezeichnet.

 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …