Markgräfler Bürgerblatt

11.10. + 25.10.2015 – Jubiläum Ballettschule Scholtzova – Von Märchen zu Märchen

Das war der Anfang: „Von Märchen zu Märchen“ 1992 auf der Bühne in Neuenburg. Heute wieder zum 30jährigen Jubiläum der Ballettschule Scholtzova. Foto: privat

Neuenburg. Die Freiburger Ballettschule unter der Leitung von Gilda Scholtzova, eröffnete 1992 eine Ballettschule in Neuenburg. Im gleichen Jahr lud die gebürtige Tschechin ins Stadthaus Solisten des Nationaltheaters Prag ein, wo sie früher selbst engagiert war. Sie freute sich, dass diese zu ihrem ersten abendfüllendem Ballett „Von Märchen zu Märchen“, gemeinsam mit ihren Schülerinnen auftraten.
Seitdem unterrichtet Gilda Scholtzova klassisches Ballett für Kinder ab vier Jahren in Neuenburg, gegenwärtig in der Altrheinhalle, wo sie vor drei Jahren ihr 20-jähriges Bestehen der Neuenburger Schule feierte.
2015 steht für die Ballettschule Scholtzova Großes an: Ihre erste Ballettschule in Freiburg besteht seit nun 30 Jahren. Zum Jubiläum wird wieder einmal das bekannte tschechische Ballett „Von Märchen zu Märchen“ mit der Musik von Oskar Nedbal von den Ballettschülerinnen auf die Bühne gebracht. Tänzerinnen der Ballettschule – selbst die Kleinsten ab vier Jahren – werden ihr Können auf der Bühne zeigen. Insgesamt wirken über 100 Ballettschülerinnen bei diesem märchenhaften Ballett in drei Akten mit.

Termine: Sonntag, 11. Oktober, Stadthaus Neuenburg; Sonntag, 25. Oktober, Bürgerhaus am Seepark, Freiburg -jeweils 17 Uhr
Eintritt für Kinder bis 14 Jahre 12 Euro, Erwachsene 15 Euro
Kartenverkauf Abendkasse; Vorverkauf: Bürgerbüro im Rathaus Neuenburg

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …