Markgräfler Bürgerblatt

05.04. – 10.04.2016 – 17th Blues Festival Basel

King King – das „Big Thing“ derzeit in der Blues Szene – dabei beim Blues Festival in Basel. Foto: Blues Festival Basel/Ticketcorner

Sechs Tage Hochspannung und geballte Energie

Vom 05. bis 10. April verspricht das 17th Blues Festival Basel 2016 mit einem abwechslungsreichen Programm im Volkshaus Basel Hochspannung.
Seit Jahren fördert das Blues Festival Basel junge Talente, beispielsweise in der alljährlichen Promo Blues Night, die dieses Jahr am 5. April über die Bühne des Volkshauses geht. Fünf Bands aus der näheren und weiteren Umgebung werden dem kritischen Publikum ihr Können unter Beweis stellen. Die Siegerband darf im nächsten Jahr im Hauptprogramm auftreten.
Besonders interessant der Blues-Gottesdienst: Unter Leitung des Zürcher ‚Blues-Diakons’ Reto Nägelin trifft die blutjunge Baselbieter Sängerin Michèle Bircher auf die Grand Old Dame des Blues, die 90 Jahre alte amerikanische Sängerin Othella Dallas (Samstag, 12. März, Stadtkirche Liestal). Die 20-jährige Gitarristin und Sängerin Ami Warning, die die Musikwelt mit ihrer rauchigen Soul-Stimme und ihren schlicht gestalteten, leicht melancholischen Songs in Staunen versetzt spielt am Mittwoch, 6. April.
Stark vertreten ist der Bluesrock. Interessant dürfte der Auftritt von Samantha Fish aus Kansas City werden, die nicht nur ihre Gitarre mit emotionsgeladener Energie zu spielen versteht, auch ihr Gesang ist speziell: eine erstaunliche Mischung von fast mädchenhaftem Timbre mit einer rauen Sprödigkeit, die ihrer Stimme ungewöhnliche Ausdruckskraft verleiht (Freitag, 8. April). Gänzlich im Banne des Bluesrock steht der Donnerstag, 7. April, der vom Gitarristen und Sänger Marcus Bonfanti eröffnet wird. Der Musiker ist momentan Frontmann der altgedienten Bluesrock-Band Ten Years After. Am gleichen Abend dabei: die schottische Band King King, die drei Mal hintereinander den British Blues Award gewann.
Stilistisch offener ist die amerikanischen Super Group Royal Southern Brotherhood mit Bandleader Cyril Neville, der sich einst mit den Neville Brothers einen Namen gemacht hatte. (Freitag, 8. April). Eine spezielle Schiene fährt der Schweizer Gitarrist und Bluessänger Philipp Fankhauser, der mit Band ‚unplugged’ spielen wird (Mittwoch, 6. April). Der klassische Chicago Blues schließlich kommt am Samstag, 9. April: der letztjährige Promo Blues Night-Gewinner, Gitarrist und Sänger Pascal Geiser, eröffnet, danach präsentiert Saxophonist Sam Burckhardt sein neustes Projekt: The Sunnyland Slim Alumni Band.
Fehlt nur noch der «Festival All Star Blues Brunch», der am Sonntag, 10. April, im Unionssaal des Volkshauses über die Bühne geht. Auch erwähnt werden muss der Swiss Blues Award 2016, der am Mittwoch, 6. April, prominent übergeben wird.

17th Blues Festival Basel
5. bis 10. April 2016
Volkshaus Basel
Info: Blues Festival Basel, Steinackerstrasse 36, CH-4147 Aesch, www.bluesbasel.ch

 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …