Breisach Aktuell

Wenn das eigene Zuhause keine Sicherheit mehr bietet

Die Polizei informiert:

Am Montag, 18. April 2016, in der Zeit zwischen 11Uhr und 18 Uhr, wird ein Informationsfahrzeug des Landeskriminalamtes Station auf dem Marktplatz in Breisach machen. Der 17 Meter lange Sicherungstruck zeigt eine zeitgemäße Ausstellung von Sicherungstechnik für das eigene Heim. Eine Beratung erfolgt kostenlos durch die Sicherungsexperten vor Ort.

 

Der Wecker klingelt. Noch etwas verschlafen geht es in die Küche, um die Kaffeemaschine anzuschalten. Dort steht das Fenster offen, obwohl es am Abend zuvor ganz sicher geschlossen war. Die böse Überraschung dann im Wohnzimmer: Schubladen liegen auf dem Boden, die Schränke stehen offen, deren Inhalt ist durchwühlt. Bargeld und Schmuck wurden entwendet.   Die Beamten der Kriminalpolizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Freiburg wissen, dass dies leider kein Einzelfall ist. Nicht selten brechen die Täter bei der Anwesenheit der Geschädigten ein, die Haupteinbruchszeit liegt zwischen 16  und 22 Uhr. Bei verdächtigen Wahrnehmungen sollte die Polizei über die Notrufnummer 110 sofort verständigt werden.   Meist schlimmer noch als der materielle Schaden ist für viele Opfer jedoch die Erkenntnis, dass jemand in ihren Rückzugsort eingedrungen ist. Sie fühlen sich im eigenen Zuhause nicht mehr sicher, und manche sind nach so einem Einbruch traumatisiert. In diesen Fällen rät die Polizei, auch den Kontakt zum WEISSEN RING aufzunehmen, deren ehrenamtliche Mitarbeiter sich für den Schutz des Opfers einsetzen und professionelle Hilfe vermitteln.   Doch vor allem der Einsatz von Sicherungstechnik schützt nachweislich: So sind die Zahlen bei den Einbrüchen, die im Versuchsstadium stecken blieben, in den letzten zehn Jahren um nahezu zehn Prozent auf nunmehr 45 Prozent gestiegen. Ein Beleg dafür, dass eine wirksame Sicherungstechnik die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass die Täter erst gar nicht in das Objekt gelangen.

Aus diesem Grund werden die Bürger durch die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle kostenlos über technische Sicherungsmöglichkeiten informiert. Die Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Freiburg ist unter der Telefonnummer 0761/29608-25 erreichbar.

Am Montag, 18. April 2016, in der Zeit zwischen 11Uhr und 18 Uhr, wird zudem ein Informationsfahrzeug des Landeskriminalamtes Station auf dem Marktplatz in Breisach machen. Der 17 Meter lange Sicherungstruck zeigt eine zeitgemäße Ausstellung von Sicherungstechnik für das eigene Heim. Eine Beratung erfolgt kostenlos durch die Sicherungsexperten vor Ort.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren...