Markgräfler Bürgerblatt

Verstärkung und Ausleihungen beim SCF: Sierro kommt, Meffert und Hufnagel ausgeliehen

Wechselt aus der Schweizer Super League in die Erste Bundesliga - Vincent Sierro, neuer Mittelfeldspieler beim SC Freiburg. Foto: SC

Freiburg. Am 31. Januar, dem letzten Tag der Winter-Transferperiode der Bundesliga-Saison 2016/17, gab es doch noch Zu- und Abgänge im SC Freiburg-Kader.
Mittelfeldspieler Vincent Sierro (21 Jahre) kommt vom Schweizer Erstligisten FC Sion, dem mit 29 Punkten Drittplazierten in der Schweizer Super League Tabelle, zum derzeit mit 26 Punkten auf Tabellenplatz acht der Ersten Bundesliga geführten SC Freiburg. SC-Sportdirektor Klemens Hartenbach: „Wir haben die Entwicklung von Vincent Sierro in der Liga und in der Schweizer U20-Nationalmannschaft intensiv verfolgt und freuen uns auf einen Neuzugang, der mit seiner Laufstärke und Spielintelligenz sehr gut zur Spielidee des SC passt!“ Vincent Sierro hat für seinen bisherigen Verein vier Tore in 34 Punktespielen erzielt. Aufgrund von Problemen im Achillessehnenbereich wird er nicht vor Monatsende ins Mannschaftstraining einsteigen. „Wir stehen nicht unter dem Druck, dass er schnell auf den Platz muss, wollten aber, dass er sowohl Mannschaft, Trainer als auch Abläufe so schnell wie möglich kennenlernt. Wir geben ihm alle Zeit“, so Hartenbach weiter.
„Der SC genießt in der Schweiz einen hervorragenden Ruf.  Freiburg und die Bundesliga sind eine große Herausforderung, die ich mit großer Motivation annehme“, so Vincent Sierro.

 
Bis zum Saisonende 2016/17 sollen die SC-Spieler Jonas Meffert und Lucas Hufnagel in der Zweiten Bundesliga Spielpraxis sammeln. Meffert (23 Jahre – defensives Mittelfeld) wechselte 2016 vom Karlsruher SC zum SC Freiburg, für den er in drei Punktespielen zum Einsatz kam. Er kehrt für die Saison-Rückrunde auf Leihbasis zum Zweitligisten Karlsruher SC zurück.

 
Hufnagel (23 Jahre – Mittelfeld) ist seit 2015 beim SC Freiburg und hat in der Saison 2015/16 in 19 Spielen das SC-Trikot getragen, in der Vorrunde 2016/17 kam es zu keinem Einsatz bei den Profis. Er wechselt auf Leihbasis zum 1. FC Nürnberg in die Zweite Bundesliga. „Für beide geht es in der aktuellen Situation darum, möglichst viel Spielpraxis zu sammeln. Mit den Leihen haben wir für alle Beteiligten gute Lösungen gefunden“, so SC-Sportvorstand Jochen Saier. (rs.)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte dich auch interessieren...