Markgräfler Bürgerblatt

Ski-Zunft Müllheim

Die Vereins- und Schülermeister (v.l.) Andreas Mutter (3. Vereinsmeister und Vorsitzender), Robin Wagner (1. Vereinsmeister und 1. Schülermeister), Melanie Wagner (1. Vereinsmeisterin), Hanna Höflinger (2. Vereinsmeisterin und 1. Schülermeisterin), Katharina Waibel (3. Vereinsmeisterin und 2. Schülermeisterin), Kris Kwiatowski (2. Vereinsmeister und 2. Schülermeister), Ronja Holz (3. Schülermeisterin), Niclas Cerar (3. Schülermeister). Foto: privat

Vereinsmeisterschaft bei Kaiserwetter

Müllheim. Einen herrlichen Tag erwischte die Ski-Zunft Müllheim bei der Ausrichtung der diesjährigen Vereinsmeisterschaft. Mit 79 Teilnehmern eine der am  stärksten besetzten Meisterschaften, dazu noch zahlreiche Schlachtenbummler zwischen 2 und 80 Jahren, die die Rennläufer lautstark anfeuerten. Erfreulich, dass das Rennen verletzungsfrei und reibungslos über die Bühne ging.
Mit nur vier Jahren jüngste Teilnehmerin war Annalena Schulz, die hinter Madeleine Mutter in der Klasse U6 den 2. Platz belegte. Bei den Jungs siegte Max Stiefvater vor Paul Hummelsiep. In der Klasse U8 gewann Johanna Koch vor Jule Büssing und Hannah Muno. Bei den Buben gab es nur einen Starter, hier gewann Manuel Weber.
Hanna Stiefvater siegte in der Klasse U10 vor Carla Effinger und der gestürzten Katharina Koch. Mit einem souveränen Vorsprung von mehr als 13 Sekunden in zwei Durchgängen errang Robin Holz in der Bubenklasse den ersten Rang vor Levin Rieber und Tom Effinger. Marco Weber, Niklas Rupp und Marvin Liebenau folgten auf den Plätzen 4bis 6.
In der ebenfalls starken Mädchenklasse U 12 siegte Ronja Holz vor Lisa Nußbaumer und Helena Mutter. Auf die weiteren Plätzen kamen Emma Daun, Luisa Bürmann, Sophie Hummelsiep und Louisa Fuchs. Rund 5 Sekunden Vorsprung sicherten Simon Cerar in der U12 den Sieg. Es folgten Max Daun (2), Frederick Nußbaumer (3), Marvin Zeidler, Silas Budde und Valentin Rupp.
Die drei Podestplätze der U 14 belegten Hanna Höflinger vor Alena Weber und Alexandra Schiebeling-Römer. Bei den Jungs hatte Niclas Cerar die Nase vorn vor Moritz Waibel, David Budde und Valentin Eckle. Bei den U 16 gab es nur männliche Starter, hier siegte mit Tagesbestzeit Robin Wagner vor Kris Kwiatowski und Konstantin Graf. Dafür gab es in der Jugendklasse nur weibliche Starter, hier siegte Melanie Wagner als schnellste vor Katharina Waibel und Paulina Kiefer und Franziska Hummelsiep.
Andreas Mutter, erster Vorsitzender der Skizunft ehrte die Schülermeister (bis U16) und überreichte Hanna Höflinger, Katharina Waibel und Ronja Holz die Schülermeistermedaillen. Bei den Jungs waren dies Robin Wagner, Kris Kwiatowski und Niclas Cerar.
In der Erwachsenenklasse starteten unglaubliche 14 Damen und 17 Herren, vorwiegend Mütter und Väter der regelmäßig trainierenden Rennläufer. Einige mussten doch erkennen, dass ihre Schützlinge häufig schneller unterwegs sind als sie selbst. Andreas Mutter betonte bei der Siegerehrung, dass die Siegerin der Klasse U 8 schneller war als die meisten Damen, hier hätte sie noch Platz 5 erreicht! In der Damenklasse siegte die ehemalige Rennläuferin Riana Heineman vor Susanne Zeidler und Silke Mutter. Schnellster der Herrenklasse war Andreas Mutter vor Nico Kopf und Matthias Wagner.
Damenvereinsmeisterin wurde Melanie Wagner vor Hanna Höflinger (U14) und Katharina Waibel (U16). Bei den Herren siegte Robin Wagner (U16) vor Kris Kwiatowski (U16) und Andreas Mutter.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren...