Markgräfler Bürgerblatt

SGBN schlug sich tapfer

SGBN-Schwimmer Adam Szabo bei 1.500m Freistil. Foto: privat

Deutschen Mannschaftsmeisterschaften Schwimmen:

Neuenburg. Die Deutschen Mannschaftsmeisterschaften Schwimmen der Bezirks- und Badenliga Oberrhein fanden Anfang Februar wie in den vergangenen Jahren im Neuenburger Hallenbad statt. Neben dem Ausrichter SG Badenweiler-Neuenburg nahmen sieben weitere Vereine mit insgesamt acht Damen- und neun Herren-Mannschaften teil.

Bei den DMS müssen alle olympischen Strecken zwei Mal pro Mannschaft geschwommen werden, ein Schwimmer darf jedoch nur maximal vier Mal starten. Die Addition der erschwommenen Punkte nach FINA-Punktetabelle, wobei 1.000 Punkte für den aktuellen Weltrekord (Basiszeit) gelten, ergibt das Mannschaftsergebnis.

Die Startgemeinschaft Badenweiler-Neuenburg-Müllheim (SGBN) integrierte dieses Jahr viele Nachwuchsschwimmer und auch einige Master in ihre Teams. Der jüngste Teilnehmer war Jahrgang 2005, die beiden ältesten Jahrgang 1966.

Durch viele neue persönliche Bestleistungen erreichten beiden Mannschaften ordentliche Platzierungen in der Bezirksliga. Die Damen kamen am Ende auf insgesamt 6.820 Punkte, was für sie wie im Vorjahr den sechsten Platz in der Bezirksliga Oberrhein bedeutete. Die Herren erzielten 6.654 Punkten und landeten damit ebenfalls erneut auf dem vierten Platz. (la.ke)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen