Markgräfler Bürgerblatt

Rock-Oper „Faust“

Freuen sich auf "Faust - Die Rockoper" in Badenweiler: (v.l.) Produzent Michael Manthey, Kurdirektor Alexander Horr, Falco Illing (Mephisto), Schirmherr Rüdiger Safranski, Maria Kempken (Gretchen), Jessica Illing (Tänzerin), Christian Venzke (Faust) und Veranstaltungsleiterin Angelika Lesniak. Foto: Philipp

Falco Illing ist Mephisto… Foto: Philipp

Goethe wird verrockt

Liebe, Magie, Schuld, Tod – die ganz großen Menschheitsthemen vereinigt die Geschichte von Faust, der Goethe mit seiner Tragödie Weltgeltung verschafft hat. Im kommenden Februar wird sie als Rockoper im Kurhaus von Badenweiler zu sehen sein.

Die Schirmherrschaft über das Großspektakel hat der in Badenweiler lebende Philosoph, Schriftsteller und Goethe-Biograf Rüdiger Safranski übernommen: „Der Faust-Stoff hat seine Ursprünge in einem Marionetten-Spiel, das war zu jener Zeit die Rockoper“, erklärt Safranski dazu. Der Stoff sei großartig, weil die erzählte Geschichte so einfach sei und viel Spielraum für Ausgestaltung lasse. Er habe sich gewundert, warum es so eine Adaption nicht schon lange gebe, sagte Safranski im Mediengespräch, zu dem auch live Ausschnitte aus der Produktion gezeigt wurden.

Die Produktion mit einer Live-Rockband und 25 Darstellern kommt von der Manthey Event GmbH, die damit erfolgreich seit zehn Jahren durch Deutschland tourt und bereits 700 Vorstellungen gezeigt hat. Deutschlandweit berühmt wurden die Aufführungen auf dem Brocken im Harz und in Auerbachs Keller in Leipzig.

Badenweiler ist der erste Spielort in Baden-Württemberg. Die Produktion basiert auf dem Original-Text von Goethe, der gesprochen, aber auch in insgesamt 29 Rocksongs des Komponisten Rudolf Volz zu hören sein wird. Pyrotechnische Effekte, eine raffinierte Lightshow und Tanzeinlagen sowie versierte Schauspieler sorgen für ein opulentes, lebendiges Bühnenspektakel, das auch bei der jungen Generation bestens ankommt. Deswegen wird es in Badenweiler auch Schülervorstellungen mit Tickets ab 12 Euro geben, die regulären Tickets kosten ab 25 Euro. Geplant sind acht Vorstellungen am 23., 24. und 25. Februar sowie am 2., 3. und 4. März 2018.

Info/Tickets: www.shop.manthey-event.de;
VVK www.reservix.de; www.eventim.de

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren...