Breisach Aktuell

Neuer Lebensabschnitt

An der Schwelle in einen neuen Lebensabschnitt - die Schulabgänger der Julius-Leber-Schule Breisach. Bild: JLS

Abschied aus der Julius-Leber-Schulfamilie

Die Julius-Leber-Schule hatte in die Breisgauhalle eingeladen. Dort gab es einen triftigen Grund zu feiern. 80 Schüler und Schülerinnen wurde auf ihre persönlichen Reisen geschickt.
Ihre Schulzeit endete oder wurde neu formiert. Von den beiden 10. Klassen feierten 36 Schüler ihren Werkrealschulabschluss mit der Mittleren Reife und von den beiden 9. Klassen konnten  44 Schüler  ihren Hauptschulabschluss zu feiern. Für viele dieser Schüler geht es zunächst einmal schulisch weiter. Auf jeden Fall umgab alle ein gemeinsames Ziel: Mit Charakter in die neue Zukunft zu gehen. Das hatten 15 Schüler schon zu diesem Zeitpunkt schon geschafft,  als sie als Quereinsteiger in kurzer Zeitspanne ebenfalls das  Etappenziel  schafften.

Wie ein roter Faden zog sich der „Starlight Express“ durch die Veranstaltung. Hartnäckigkeit der Pädagogen in den Jahren zuvor hatte diese Veranstaltung erst zur Feier  der Zukunft werden lassen wie es Schulleiter Siegmund Früh formulierte. Die Schüler nutzten die Gunst der Stunde und boten ein kurzweiliges Programm für alle die gekommen waren. Eltern, Geschwister, Verwandte, Lehrer und der Bürgermeister. Oliver Rein widmete den Schülern auch ein kurzweiliges Programm in seiner „herzlichen vier Minutenansprache“ und gab den Schülern eines mit auf den Weg: Optimismus. Er bedeutete den Schülern eindeutig, dass sie künftig in der Gesellschaft dringend  gebraucht werden und sich auch in die Gesellschaft einbringen mögen.

Lehrerin Andrea Schuckelt zeigte bei ihrer Ansprache die pädagogische Bedeutung dieses Schulentlasstages auf. Eva Heitzmann hielt auch ihre Ansprache als Elternvertreterin. Sie sah die Zukunft der Entlasschüler ausnahmslos positiv. Das deutete sich in „Starlight Express“ auch an. Viele schöne Programmpunkte ließen am Abend die Sterne tanzen.  Die Schüler gestalteten, sangen und rockten, vergaben Preise an ihre Lehrer.“Seite an Seite“ wurden die Zeugnisse entgegengenommen. Jedes Staubkorn der Klassenzimmer wurde an diesem bedeutenden Abend der feiernden Schülerinnen und Schüler zum leuchtenden Fixstern am Nachthimmel über der Julius-Leber-Schule.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren...