Breisach Aktuell

Neuer Ortsvorsteher in Vogtsburg-Achkarren

Verabschiedung von Karl-Anton Kunzelmann als Ortsvorsteher von Achkarren
Verabschiedung von Karl-Anton Kunzelmann als Ortsvorsteher von Achkarren

Das Ende und der Neubeginn liegen oft nah beieinander

Verabschiedung von Karl-Anton Kunzelmann als Ortsvorsteher von Achkarren

 

Achkarren. Mit einem feierlichen Programm sagte die Gemeinde Vogtsburg „Good-Bye“ zu Karl-Anton Kunzelmann. Nach 15 Jahren im Amt als Ortsvorsteher und Gemeinderat, trat er bei der diesjährigen Wahl aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr an. Musikalisch umrahmten die Kaiserstühler Trachtenkapelle Achkarren sowie der Gesangsverein Frohsinn das Programm. Bürgermeister Gabriel Schweizer hieß alle Gäste und Ehrengäste recht herzlich willkommen. Mit treffsicheren Worten beschrieb er das Auftreten, Handeln und Wirken von Karl-Anton Kunzelmann. Er begleitete zahlreiche Projekte, wie beispielsweise die Sanierung des ehemaligen Schulgebäudes sowie des Bahnhofes mit angrenzendem Park & Ride Parkplatz, Breitbandverfügbarkeit, Flurneuordnung, die Weiterentwicklung des Gewerbeparks und nicht zuletzt das gigantische Festwochenende „Offenes Dorf“ anlässlich der 950 Jahrfeier. „Auch lag dir, lieber Karl-Anton, die Förderung der Vereine sehr am Herzen“, betonte Schweizer und fuhr fort, dass Kunzelmann selbst lange Jahre aktiv am Vereinsleben teilgenommen habe.

 

Michael Kunzelmann (rechts) bekleidet seit dem 15. Juli das Amt des Ortsvorstehers von Achkarren

Michael Kunzelmann (rechts) bekleidet seit dem 15. Juli das Amt des Ortsvorstehers von Achkarren

Ehrung auf höchstem Niveau

Der Bürgermeister dankte Karl-Anton Kunzelmann für die stets loyale, konstruktive und offene Zusammenarbeit. Zum Ausdruck brachte Schweizer dies durch die Verleihung der Bürgermedaille, einer Urkunde sowie dem Wappen der Stadt Vogtsburg und Achkarren. Zahlreiche Gäste wie Dr. Patrick Rapp (CDU), Wolfgang Zacher (Gewerbeverein), Rosemarie Maske (Seelsorgeeinheit und Kirchengemeinde) oder Herbert Engist (Vereinsgemeinschaft) ergriffen am Rednerpult gerne das Wort, um Karl-Anton Kunzelmann zu danken und ihm das Beste für den Unruhezustand zu wünschen. Selbstverständlich ließ der neue Ortsvorsteher Michael Kunzelmann es sich nicht nehmen, dem Ortsvorsteher a.D. seinen herzlichsten Dank auszusprechen. In diesem Atemzug dankte er auch den Bürgern für das Vertrauen und freut sich jetzt schon auf die verschiedenen Begegnungen mit ihnen. Ein schönes Bild gab es als, als die Ortsvorsteher aller Vogtsburger Gemeinden Karl-Anton Kunzelmann eine Laudatio brachten. Sie lobten ihn als vorbildlichen Kämpfer, mit einer großen Portion Herz und Freundlichkeit. Die Abschiedsrede von Karl-Anton Kunzelmann brachte einen Lacher nah dem anderen mit sich. Still wurde es jedoch, als er über die gesundheitlichen Gründe sprach, die es ihm leider nicht mehr möglich machen, das Amt des Ortsvorstehers auszuführen. Sein großes Dankeschön galt seiner Assistentin Traudel Kaiser sowie der Hausmeisterin Gaby Fischer und nicht zuletzt seine Partnerin Anita Fischer. Sie alle haben ihn all‘ die Jahre unterstützt und sind ihm beigestanden. Der Abend klang im Anschluss an das Programm bei einem gemütlichen Glas Sekt oder Wein aus.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen