Breisach Aktuell

40 Jahre Jugendmusikschule Westlicher Kaiserstuhl Tuniberg e.V. – „Musik verbindet!“

Foto: JMS

„Musikalische Feierstunde“ am Jahrestag der Gründungsversammlung am Mittwoch, 13. Dezember um 19 Uhr in der Stadthalle in Breisach

Am 13. Dezember 1977 wurde die Jugendmusikschule Westlicher Kaiserstuhl-Tuniberg (JMS) durch die Gemeinden Breisach, Ihringen, Merdingen und Vogtsburg sowie den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald gegründet. Somit ist die JMS seit 40 Jahren als musikalische Bildungseinrichtung tätig – dies ist ein Grund zum Feiern. Aus diesem Anlass wird es im Jahr 2018 mehrere Jubiläumsveranstaltungen in den JMS-Mitgliedsgemeinden geben.
Den Auftakt bildet bereits im Jahr 2017 die „Musikalische Feierstunde“ am Jahrestag der Gründungsversammlung, Mittwoch, 13. Dezember, 19 Uhr, in der Stadthalle in Breisach. Unter dem Motto „Musik verbindet!“ wird den geladenen Gästen ein abwechslungsreiches musikalisches Programm geboten, in dem Klassik und Moderne, Jung und Alt sowie Solisten und Ensembles zu hören sein werden.
Den Auftakt des Konzerts gestaltet ein „Deutsch-Französisches Jugendorchester“, das eigens für diesen Anlass gebildet wurde. Über 70 Jugendliche von den Musikvereinen aus den Regionen Kaiserstuhl, Tuniberg und dem Elsass werden dabei den Abend mit feierlichen und flotten Klängen eröffnen. Danach wird es solistische Beiträge mit den Instrumenten Violine, Klavier, Flöte, Horn und Akkordeon geben. Für moderne Klänge sorgt eine JMS-Jazz-Band und eine JMS-Lehrerband. Zum Ausklang werden alle Beteiligten gemeinsam musizieren.
Der 1. Vorsitzende der JMS, Breisachs Bürgermeister Oliver Rein, wird die Feierstunde eröffnen. Durch das Programm führen Musikschulleiter Christoph Scherzinger und Karl-Anton Hanagarth, der seit der JMS-Gründung Vorstandsmitglied ist und somit auch über die Entstehung und Entwicklung der JMS berichten wird. Im Vordergrund steht aber das musikalische Programm der Jugendlichen, die sich intensiv auf diesen Abend vorbereitet haben.
Nach der satzungsgemäßen Gründung im Dezember 1977 begann die JMS mit ihrem Unterrichtsbetrieb im April 1978. Daher wird es auch 2018 in den weiteren Mitgliedsgemeinden Ihringen, Merdingen und Vogtsburg Veranstaltungen zum 40jährigen JMS-Bestehen geben.
Beim Unterrichtsbeginn 1978 waren es 194 Schüler, die von 27 Lehrkräften ausgebildet wurden. Inzwischen erhalten 980 Schüler durch 40 Lehrkräfte Musikunterricht an der JMS.
Somit hat sich die JMS zu einer bedeutenden kulturellen Einrichtung entwickelt, die mit ihrer musikalischen Jugendarbeit in Kooperation mit zahlreichen Partnern wie Kindergärten, Schulen, Kirchen und Vereinen einen wichtigen Beitrag zur gesellschaftlichen Entwicklung in der Region leistet. Fotos: JMS

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren...