Markgräfler Bürgerblatt

Konjunkturbericht IHK Südlicher Oberrhein

Foto: pixabay

Die Wachstumsphase hält weiter an

Freiburg. Die IHK Südlicher Oberrhein hat erneut mehr als 1.000 Unternehmen um Auskunft über ihre derzeitige Geschäftslage und ihre Einschätzung der zukünftigen wirtschaftlichen Entwicklung gebeten.

Wachstum und kein Ende in Sicht: Entsprechend hoch ist die Zufriedenheit unter den UnternehmerInnen in der Region. 63 Prozent aller Betriebe geben an, dass sie über eine gute Geschäftslage verfügen, nur noch drei Prozent bewerten sie als schlecht. Solch positive Werte gab es bisher noch nie. Wachstumsmotor ist das starke Auslandsgeschäft, besonders der Euroraum.

Jedes dritte Unternehmen glaubt, die eigenen Geschäfte im kommenden Jahr ausbauen zu können. Nur sieben Prozent befürchten einen wirtschaftlichen Abschwung. Die Unternehmen sind daher bereit, die Belegschaft zu vergrößern. Knapp ein Drittel der Befragten plant mit mehr Personal. Erneut gestiegen ist auch die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisse im Kammerbezirk: ein Plus von 11.600 Stellen im Zeitraum von Juni 2016 bis Juni 2017.

Auch vor den Investitionen macht der Aufwärtstrend nicht halt. Mehr als jeder dritte befragte Unternehmer will seine Investitionen im Inland ausweiten, nur jeder zehnte beabsichtigt, diese zurückzufahren.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen