Breisach Aktuell

Ingrid Klein wechselt in den Ruhestand

Bürgermeister Oliver Rein sprach Ingrid Klein seinen Dank aus. Bild BA

Abschied der Schulleiterin im Theresianum

Schulleiterin Ingrid Klein ist nach 42 Jahren Schuldienst im wohlverdienten Ruhestand. Mit ihr feierten dies neben vielen Würdenträgern aus der Stadt und aus dem schulischen Bereich. Auch ihre Schützlinge feierten mit, die Schülerinnen und Schüler des Theresianums. Viele Ehemalige konnten schon gar nicht mehr mitfeiern, weil sie längst aus dem Schulalltag heruasgewachsen sind, denn 42 Jahre oder 14955 Tage lang leistete Klein Schuldienst am Theresianum. Von 1975 bis 1991 war sie Lehrerin, ab dem Jahr 1993 übernahm sie die Schulleitung. Ein Amt, das sie zuvor schon seit 1991 kommissarisch inne hatte.
Monika Blum-Thol vom Schulamt Freiburg lobte das Engagement von Klein bis zum letzten Tag. Klein habe den „Dreh“ raus gehabt und mit Herz, aber auch mit Disziplin geführt. Das beeindrucke sehr und die Gewissenhaftigkeit von Klein habe den positiven Blick dieser Schule geprägt. Sie habe daraus eine zeitgemäße Schule geformt und eine Schule mit Profil entstehen lassen. Unter anderem habe sie auch die Grundschulförderklasse eingeführt und Elternseminare angeboten, damit Elternarbeit zum positiven Element werden konnte.
Für den Schulträger sprach Bürgermeister Oliver Rein. Respekt, Danke und Wehmut waren seine Schlagworte. Er bescheinigte ihr ein nahtloses Miteinander mit dem Schulträger. Rein lobte auch die verantwortliche Teilnahme beim Thema Integration.
Christoph Wolk, der geschäftsführende Schulleiter der Breisacher Schulen sprach von einer herausragenden Pädagogin, die immer gute Partnerin war. Für den Bundes- und Landeselternbeirat sprach Jürgen Langer und sah in Klein ein Vorbild für alle. Viele Projekte habe sie auf den Weg gebracht, dabei erinnerte er insbesondere an das Zirkusprojekt.
Die Elternbeiratsvorsitzende Sarah Karle überreichte als Dank einen Apfpelbaum und ein Rentnerbänkle, bevor der Schulchor zum „Arrivederci“ anstimmte. Schulchor und Grundschulförderklasse gestalteten das bunte Rahmenprogramm und verabschiedeten ihre Schulleiterin. „Ihr Kinder wart mir am wichtigsten“ und „mit Kopf, Herz und Hand habe ich immer das Theresianum geführt“, sagte Ingrid Klein beim wehmütigen Abschied und dankte dabei allen Wegbegleitern und ihrer eigenen Familie.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren...