Breisach Aktuell

Hier ist wirklich etwas geboten!

Foto: Schur

40. Bockbierfest in Gündlingen

40 Jahre Bockbierfest auf dem Schulhof in Gündlingen – wenn das kein Grund zum Feiern ist. Musikerinnen und Musiker des Gündlinger Musikvereins samt Jugendkapelle laden erneut zum traditionellen geselligen Beisammensein ein. Neben dem örtlichen Musikverein sind die Musikvereine aus Weisweil, Merdingen, Opfingen, Waltershofen, die Rathauskapelle sowie den Tanzbands „Cocktail“, „BächleSörfer“ und „Jet Set Band“ am Start, ist somit für die musikalische Unterhaltung der zahlreich zu erwartenden Gäste aus Nah und Fern bestens gesorgt.
Was wäre ein munteres Fest ohne kulinarische Genüsse? Auch hier ist Gündlingen bestens gerüstet, denn selten wird man eine solch große Auswahl an Speisen finden, mit denen sich die Veranstalter um das um das leibliche Wohl ihrer Gäste bemühen, so dass für Jedermann etwas Leckeres dabei sein wird. Das Speisenangebot – Achtung, jetzt läuft gleich dem Leser, der Leserin das Wasser im Munde zusammen! – beinhaltet Steak, Pommes, Grillwurst, Currywurst, Merguez, Camembert, Kesselfleisch mit Meerrettich, Badisch Dreierlei, Bibiliskäsbrot, Rettichbrot und gemischten Salatteller. Und am Sonntag gibt es einen leckeren Braten vom Schwein, mit Spätzle und Soße, solange der Vorrat reicht. Doch damit nicht genug: sonntags und montags werden die Festgäste von den Musikerfrauen in der Kaffeelaube zum Nachmittagskaffee mit Kuchen oder Torte erwartet.
Die jüngsten Festgäste halten die Jungmusiker wieder mit einem kreativen Kinderprogramm und dem bewährten Musikgarten, sowie einer Hüpfburg am Bockbierfest-Sonntag und -Montag bei guter Laune. Außerdem werden an allen Festtagen ein Kinderkarussell und ein Süßwarenwagen bereitstehen.
Die Festeröffnung mit Fassanstich findet traditionell am Freitagabend um 19 Uhr mit Bürgermeister Oliver Rein statt. Der Muskiverein Weisweil übernimmt dann das Programm, bis um 21 Uhr „Cocktail“ zum Tanz aufspielt.

Am Samstag ab 19 Uhr bestreitet der Musikverein Merdingen das Programm und wird um etwa 20.30 Uhr von den „Bächle Sörfer“ aus Freiburg abgelöst.

Zum Auftakt, am Festsonntag, findet um 10.30 Uhr der traditionelle Zeltgottesdienst statt, den die aktiven Musikerinnen und Musiker des Musikvereins musikalisch umrahmen werden. Dann geht es Schlag auf Schlag: um 11.30 Uhr ist der Musikverein Opfingen an der Reihe und wird um 13.30 Uhr vom Musikverein Waltershofen abgelöst. Der wiederum übergibt um 16 Uhr an die Jugendkapelle Gündlingen auf die um 17 Uhr die Rathauskapelle Freiburg folgt
Am Montag wird ab 16 Uhr zum Rentnerkaffee und zum Handwerkerschoppen eingeladen, wo besonders die heimischen Senioren zum gemütlichen Kaffeeplausch und die regionalen Firmen mit ihren Mitarbeitern, Gesellen und Meistern zum wohlverdienten Feierabendbier willkommen geheißen werden. Um 19 Uhr heißt es dann Tanzbein-Schwingen mit der „Jet Set Band“.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren...