Breisach Aktuell

Hans Astheimer neues Ehrenmitglied

Verpflichtungserklärung der Ruderrennmannschaft durch Hubertus von der Goltz. Bild: BA

Ausblick beim Neujahresempfang des Rudervereins auf das 50-jährige Jubiläum

Ein rhetorisch flotter Neujahrsempfang beim Ruderverein Breisach, dabei hatte der Vorsitzende Hubertus von der Goltz ein weitreichendes Programm mit einigen Höhepunkten zu absolvieren. Einer der Höhepunkte: Hans Astheimer wurde zum Ehrenmitglied ernannt.
Die Laudatoris, Sportvorstand Roland Fassnacht und die Ehrenvorsitzende Renate Lorenz berichteten über das umfangreiche Wirken des Geehrten im Verein.  Weitere Höhepunkte waren das Trainigsversprechen der Jugendlichen in der Rennmannschaft und die Daten der Vereinschronik mit vielen sportlichen Erfolgen. Auch die Großworte von Gundolf Fleischer, dem Präsidenten des Badischen Sportbundes  sowie von Bürgermeister Oliver Rein als Vertreter der Stadt Breisach waren Höhepunkte, denn sie  vertraten als Sponsoren der neuen Einer Kinderrennboote „Micky und Minnie“ sowie des Zweier  Rennboots „Isenberg“ ihre Institutionen.
Der Verein, 223 Mitglieder und davon 34 Prozent Frauen. 25 Prozent oder 54 Mitglieder sind Jugendliche und damit Zukunft des Vereins. Davon haben 29 an Regatten teilgenommen, von denen es neun gab. 66 Medaillen konnten „errudert“ werden und bei der Wintertalentiade gab es den 2. Platz von 19 Vereinsmannschaften. Ein dickes Kompliment des Vorsitzenden gab es dazu an die Jugendlichen und Trainer und Jugendleiter Stefan Schneider, Felix Eich, Florian Herth und Thomas Redhaber . Bei den Masterinnen gab es bei 7 Regatten sechs Medaillen. Grundlagen solcher Erfolge haben in vergangener Zeit verdiente Mitglieder gelegt. Darunter auch das neue Ehrenmitglied Astheimer. Nach 12 Jahren im Verein übernahm er am 1995 den Vorsitz und hatte von 1999 bis ins Jahr 2004 das Amt des Schatzmeisters inne. Ein Strippenzieher hinter den Kulissen, der sich nachhaltig und erfolgreich um diesen Verein kümmerte, der die Stadt Breisach auf höchstem Niveau vertritt. Im Jahr 2017 wird der Verein 50 Jahre alt und führte den 30. Neujahrsempfang durch. Das Jahr wird gebührend gefeiert werden.
Sportlich ist auch wieder hohes Niveau angesagt, der Rennmannschaft der Jugend wurde das jährliche Trainigsversprechen abgenommen. Übung macht bekanntlich den Meister. Und Rudersport passt zur Stadt Breisach am Rhein, wie sich Bürgermeister Oliver Rhein ausdrückte. Gundolf Fleischer, der Präsident des Badischen Sportbundes erinnerte an die gewaltige Anstrengung im Jahr 2016, damit das Landesleistungszentrum in Konkurrenz zu Mannheim und Ulm in Breisach verblieb. Die Jugend garantierte das im Übrigen ebenso wie die Durchführung der Baden-Württembergischen Landesmeisterschaft  und Jugend trainiert für Olympia . Exakter formuliert: Die erfolgreiche Jugendarbeit auf einer der besten Rennstrecken dieser Welt, die so gerne von Welt-spitzenmannschaften zum Trainingslager ausgesucht wird, wurde letztendlich zum Garanten. Die Breisacher Jugend bekommt immer wieder Unterstützung aus dem schulischen Bereich. An die Initiatoren gerichtet meinte von der Goltz: „Dank ist die intensivste Form der Bitte“.
Ein lebendiges Vereinsleben, sportlich wurden 65.909 Kilometer gerudert, davon alleine von Wolfgang Michalke 2087 Kilometer. Anzumerken ist dazu, dieses Vereinsmitglied ist 76 Jahre jung. Breitensport also, der neben den sportlichen Ambitionen auf dem Wasser des Rheins gelebt wird. Hier brachte es Master Jan Tucker auf 1642 Kilometer und Richard Burgdorf brachte es auf 554 Wanderkilometer.
Am 1. Mai gibt es einen Tag der offenen Tür. Das 50. Vereinsjahr lässt grüßen. Es wird auch einen „Kracher“ geben mit der Veröffentlichung aller gesammelten Presseartikel via Internet auf der Website des Vereins. Neben weiteren Aktionen wird es am 16. September im wiedereröffneten Hotel auf dem  Münsterberg einen Festakt geben.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen