Markgräfler Bürgerblatt

Gesundheitsmesse Badenweiler: Großer Widerhall in der Bevölkerung

Großer Andrang und reges Interesse bei den „Badenweiler Gesundheitstagen“. Fotos: Willaredt

Badenweiler. Ohne Gesundheit ist alles nichts, hatte es im Vorfeld geheißen. Und rund 2.000 Besucher nahmen dieses Wort ernst und besuchten am 4./5. Juni die Gesundheitstage im Kurhaus Badenweiler. Eröffnet wurde die Veranstaltung am Samstagnachmittag durch Kurdirektor Michael Schmitz: „Als Heilbad mit langer Gesundheitstradition fühlen wir uns dem körperlichen und seelischen Wohlbefinden der Menschen in besonderer Weise verpflichtet“, betonte er und wies auf das weitgesteckte Spektrum der Messe hin.
Über 30 Aussteller aus Südbaden und, natürlich, aus Badenweiler selbst, standen den Besuchern aller Altersklassen an rund 35 Ständen Rede und Antwort. Ihre Angebote und Informationen reichten von Therapiemaßnahmen über medizinische, Hilfsmittel bis hin zu Vorbeugemaßnahmen, von der klassischen bis zur alternativen Medizin, von praktischen Tipps zur Pflegeversicherung bis zur chinesischen Weisheit Feng Shui.
Neben diesen Informationen, die der Besucher direkt an den Ständen  erhalten konnte, gab es die Möglichkeit, gezielt Informationen zu erhalten oder zu vertiefen durch die Teilnahme an knapp 20 Vorträgen und 15 Workshops, die auch hier wieder die gesamte Bandbreite medizinischer Fragestellungen und Problemen abdeckten.
Allgemein herrschte Zufriedenheit – bei den Besuchern über Qualität und Intensität der Beratung, bei den Ausstellern, über die Zahl der Besucher und die „Location“ – Ergebnis: ein Großteil hat bereits für die kommende Gesundheitsmesse 2017 wieder zugesagt. Als am Sonntag die Messe zu Ende ging, konnte Organisator Peter Thiel zufrieden sein: das Thema „Gesundheit wurde angenommen und fand breiten Widerhall in der Bevölkerung.
Gesundheit_2

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren...