Markgräfler Bürgerblatt

Feuerwehr Ballrechten-Dottingen: Floriansjünger litten am Wetter

Günter Stiefvater erhielt die Auszeichnung für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst. (v.l.) stellvertretender. Kreisbrandmeister Andreas Grozinger, Günter Stiefvater, stellvertretender Kommandant Markus Karrer, Kommandant Marc Eberlin, Bürgermeister Bernhard Fehrenbach. Foto: Matthias Seywald

Günter Stiefvater erhielt die Auszeichnung für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst. (v.l.) stellvertretender. Kreisbrandmeister Andreas Grozinger, Günter Stiefvater, stellvertretender Kommandant Markus Karrer, Kommandant Marc Eberlin, Bürgermeister Bernhard Fehrenbach. Foto: Matthias Seywald

Ballrechten-Dottingen. Die Freiwillige Feuerwehr Ballrechten-Dottingen hatte jüngst zu ihrer Jahreshauptversammlung eingeladen. Unter den Gästen konnte Kommandant Marc Eberlin neben Bürgermeister Bernhard Fehrenbach auch den stellvertretenden Kreisbrandmeister Andreas Grozinger sowie die Kommandanten der Wehren aus Heitersheim, Kai Ullwer, und Buggingen, Thomas Mäder, begrüßen.
In seinem Bericht ging Eberlin auf die zahlreichen Proben und Aktivitäten im vergangen Jahr ein. Im Vergleich zum Vorjahr war es 2015 mit zwölf Einsätzen eher etwas ruhiger. Die Zusammenarbeit der Feuerwehren im Sulzbachtal sowie mit Buggingen funktioniert bestens. Besonderen Dank richtete Eberlin an Gemeinderat und Bürgermeister für die aktive Unterstützung und das konstruktive Miteinander.
Der stellvertretende Jugendwart Philipp Ritzenthaler berichtete von 23 Proben der Jugendfeuerwehr und der Herausforderung im November 2015, als man Gastgeber der Kreisjugendversammlung, in der Castellberghalle mit 300 Teilnehmern war. Schriftführer Armin Bender stellte die umfangreichen Lehrgänge und Fortbildungsmaßnahmen einzelner Mitglieder vor. Die Kameradschaft soll bei uns im Vordergrund stehen, so der Tenor der Ausführungen von Norbert Seywald, der seit kurzem für die Altersabteilung zuständig ist. Er folgt damit Bruno Seywald nach, der von 1998 bis Anfang 2016 die Altersabteilung organisierte.
Der Kassenbericht Martin Willins war von negativen Zahlen geprägt. Grund war das schlechte Wetter am 1.Maihock 2015 auf dem Castellberg. Das Fest stellt für die Wehr und die Kameradschaftskasse die Haupteinnahmequelle dar. Eine einwandfreie und ordnungsgemäße Kassenführung bescheinigten die Kassenprüfer Fridel Dobschinski und Fritz Seywald. Sie wurden in ihrem Amt bestätigt; die Versammlung erteilte dem gesamten Feuerwehrausschuß Entlastung.
Bürgermeister Bernhard Fehrenbach überbrachte die Grüße und den Dank der Gemeinde für stets gute Zusammenarbeit. Gemeinsam mit der Stadt Sulzburg sucht man momentan einen geeigneten Standort für den Interkommunalen Bauhof mit Feuerwehrhaus.
In seinen Grußworten zeigte sich der stellvertretende Kreisbrandmeister Andreas Grozinger beeindruckt von den Berichten und dem ruhigen und besonnen Umgang untereinander in der Feuerwehr Ballrechten-Dottingen. Für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst überreichte er Günter Stiefvater die Urkunde des Landkreises verbunden mit den besten Grüßen der Landrätin Dorothea Störr-Ritter. (MS)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen