Markgräfler Bürgerblatt

Doppelkonzert in der Martinskirche

Voice Event. Foto: privat

„Voice Event“/“Kammerchor Müllheim“:

Müllheim. Bereits 2013 gab „Voice Event“ – der in verschiedenen Wettbewerben preisgekrönten Auswahlchor aus Freiburger Gymnasien unter Leitung von Christian Geugelin – zusammen mit dem „Kammerchor Müllheim“ zwei umjubelte Doppelkonzerte in der Müllheimer Martinskirche. Für Samstag 17. und Sonntag 18.März ist nun ein Revival angesagt. In dieses Projekt können routinierte Bässe und Tenöre ab sofort (auch projektgebunden…) noch einsteigen. Die Proben finden Mittwochs, 20 Uhr ab 10. Januar 2018 im Parkhaus auf der Breite 7/OG statt.

Die Sänger von „Voice Event“ singen Highlights aus dem Jazz- und Poprepertoire. Auch weil die Schüler alles auswendig singen, ist ihre Aufmerksamkeit immer ganz bei der Musik, anspruchsvollste Arrangements wirken so frisch und unbeschwert. Der Spaß am Singen ist den jungen Leuten ins Gesicht geschrieben.

Der gastgebende „Kammerchor Müllheim“ unter Leitung von Albrecht Haaf wird sich in diesen Doppelkonzerten ebenfalls von seiner „jungen Seite“ zeigen, jedoch durchaus auch an klassische Klänge anknüpfen. Wie beim Kammerchor gewohnt, wird es auch dieses Mal eine Uraufführung einer Komposition aus der Feder des Chorleiters geben:

Die Komposition „Why?“ für Chor, Bass und Percussion ist ein ekstatischer Ruf nach Frieden und verschränkt den gregorianischen Choral „Da pacem, Domine“ aus dem 9. Jahrhundert mit Elementen aus Klassik, Pop und Jazz.

Neben dem im Schott music-Verlag 2016 erschienen Zyklus „So im Vorüberwehen“ – eine Vertonung von fünf Gedichten für Chor und Klavier von Albrecht Haaf – wird der Chor außerdem einige bekannte Standards wie „Summertime“ oder „Fields of Gold“ (Sting) in neuen Arrangements interpretieren. Am Klavier begleitet Martin Klingler.

Info/Kontakt: www.kammerchor-muellheim.de

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren...