Breisach Aktuell

Dialog zwischen Patient – Arzt – Klinik

Die Macher (v.l.): Helmut Bauer, Direktor AMEOS Klinikum Kaiserstuhl, Bürgermeister der gastgebenden Stadt Vogtsburg Benjamin Bohn, Thomas Merkel, Arzt in Vogtsburg Bischoffingen, Prof. Dr. Sebastian Grundmann, Oberarzt Klinik für Kardiologie und Angiologie I Universitäts-Herzzentrum Freiburg, Chefarzt AMEOS Klinikum Kaiserstuhl Dr. Hannes Rengshausen, Günter Peters, Deutsche Herzstiftung. Foto: AMEOS

20. Herzseminar Bischoffingen:

Vogtsburg. Die Stadt Vogtsburg und das Ameos Klinikum im Ortsteil Bischoffingen sind am Freitag, 24. November wieder Gastgeber des traditionell jährlich stattfindenden „Herzseminars“, einem Dialog zwischen Patient und Medizin. Gemeinsam mit der Deutschen Herzstiftung und dem Verein der Freunde und Förderer des Krankenhauses Dr. Lay laden sie bei freiem Eintritt um 19 Uhr in die Bischoffinger Festhalle, Sinnweg 1 ein. Das Thema des „20. Herzseminars“: Das schwache Herz.

In Deutschland wird die Zahl der Personen mit Herzschwäche auf zwei bis drei Millionen geschätzt, 300.000 Erkrankte kommen jährlich neu hinzu, 50.000 sterben an dieser Krankheit. Durch verstärkte Aufklärung, intensive Beratung und konsequente Weiterentwicklung der Behandlungs-Methoden konnte in den vergangenen Jahren andererseits ein Rückgang der Sterblichkeit bei Herzerkrankungen erreicht werden.
Prof. Dr. Franz-Josef Neumann, Ärztlicher Direktor der Klinik für Kardiologie und Angiologie II am Universitäts-Herzzentrum Freiburg-Bad Krozingen, referiert über „Meilensteine des Fortschritts in der Kardiologie“, über den stetigen Rückgang der kardiovaskulären Sterblichkeit, erläutert die aktuellsten Behandlungsmethoden und zeigt anschaulich auf, was das Uni-Herzzentrum zur erfolgreichen Behandlung von Herzerkrankungen beitragen kann.
Oberarzt Prof. Dr. Sebastian Grundmann und Dr. Qian Zhou, Fachärztin für Kardiologie, sprechen über die Erkrankung des sogenannten „Schwachen Herzens“, über Diagnostik und mögliche Behandlung der Herzschwäche. Sie beschreiben besondere Warnhinweise und -zeichen, zeigen Wege auf, sich selbst vor Herzerkrankungen möglichst zu schützen. Thomas Merkel, Bischoffinger Hausarzt, moderiert die jeweilige Fragerunde zwischen und nach den beiden Vorträgen, in denen die Experten im Dialog Publikumsfragen beantworten und fachkundige Tipps zur Gesunderhaltung geben.
Die Veranstaltung ist eine von deutschlandweit über 1.000 Aufklärungsveranstaltungen, die im Rahmen der Herzwochen der Deutschen Herzstiftung jährlich stattfinden.
Das Ameos Klinikum Kaiserstuhl in Vogtsburg-Bischoffingen ist eines der Gründungshäuser der seit 15 Jahren bestehenden Ameos Gruppe und leistet mit internistischem, geriatrischem und suchtmedizinischem Behandlungsangebot einen wichtigen Beitrag zur Gesundheitsversorgung rund um den Kaiserstuhl und in Südbaden. (rs.)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren...