Breisach Aktuell

Bürgermeisterkandidaten für Ihringen stellten sich vor

Die Kaiserstuhlhalle platzte aus allen Nähten

Nach 24 Jahren beendet in diesem Jahr Martin Obert seine Tätigkeit als Bürgermeister von Ihringen – dreimal war gewählt, zweimal im Amt bestätigt worden. Am 22. Oktober wählen die Ihringer BürgerInnen nun ihren neuen Rathauschef. Gestern Abend stellten sich die vier BürgermeisterkandidatInnen den Bürgern vor.
Schon kurz nach Öffnung der Halle, rund eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung, strömten viele BürgerInnen in die Kaiserstuhlhalle. „Full House“ – das zeugt von großem Interesse, Zuhörer aller Altersgruppen waren anwesend.
„Noch-Bürgermeister“ Martin Obert führte durch den Abend. Die Kandidaten hatten für ihre persönliche Vorstellung nacheinander maximal 15 Minuten Zeit. Direkt im Anschluss konnten Fragen an den jeweiligen Bewerber gestellt werden. Während sich die BewerberInnen vorstellten, befanden sich die jeweils anderen Kandidaten aus Gleichbehandlungsgründen nicht in der Halle.
Nach der Einzelvorstellung gab es eine gemeinsame Fragerunde mit allen Kandidaten. Fragen direkt an einzelne Kandidaten waren dabei ebenso möglich wie Fragen an alle BewerberInnen. So hatte der Zuhörer die Möglichkeit des direkten Vergleichs der Kandidaten.

Nachfolger von Obert zu werden streben an Benedikt Eckerle, Verwaltungsbeamter aus Freiburg, Tobias Holderer, Volkswirt aus Breisach, Heiko Marquart, Fachwirt für Führung und Organisation aus Ihringen und Astrid Hennies, Verwaltungsfachangestellte und Abgeordnete der Bürgerschaft Hamburg aus Hamburg.
Nach dem Ende der Veranstaltung wurden unter den BürgerInnen die vielen Eindrücke bei einem Gläschen „Ihringer Wein“ noch kräftig diskutiert. Wer nicht zu diesem informativen Abend kommen konnte hat noch die Möglichkeit, weitere Veranstaltungen der einzelnen Bewerber zu besuchen.

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren...