Markgräfler Bürgerblatt

Bub in Reha-Klinik verunglückt: Todesursache weiterhin unklar

Melcher Franck. Foto: Salzer-Deckert

Malsburg-Marzell/Kreis Lörrach. Der Tod eines sechs Jahre alten Buben in einer Reha-Klinik in Malsburg-Marzell ist auch eine Woche nach dem Unglück rätselhaft und ungeklärt: Ein abschließendes Obduktionsergebnis erwarte man erst in einigen Wochen, so Oberstaatsanwalt Franz-Josef Heering von der Staatsanwaltschaft Lörrach.

Der Bub war am 11. Oktober bei einem Badeunfall  beinahe ertrunken. Die Polizei erfuhr erst Stunden später von dem Vorfall: Das Kind, das mit seiner Familie zu einer Reha-Maßnahme in der Klinik war, nahm offenbar zusammen mit anderen Kindern und mehreren Betreuern an einer therapeutischen Anwendung in einem Bewegungsbad teil. Wenige Minuten nach Beginn des Bades wurde der Bub leblos im Wasser entdeckt und konnte zunächst noch reanimiert werden. Er wurde dann mit dem Rettungshubschrauber nach Basel in ein Krankenhaus gebracht, wo er zwei Tage später verstarb.

Die Klinik wird von der Kur und Reha GmbH des Paritätischen Wohlfahrtsverbands in Freiburg betrieben. Deren Geschäftsführer Melcher Franck betonte nach dem Vorfall in einem Pressetext, dass man die Angelegenheit „zutiefst“ bedauere und die Ermittlungen der Behörden in vollem Umfang unterstütze. Intern habe eine Untersuchung aber keine Hinweise auf Fahrlässigkeit oder Fehlverhalten seitens der Mitarbeiter des Hauses ergeben. Die Polizei habe man nach dem Unglück erst mit mehreren Stunden Verzögerung eingeschaltet, da man zunächst davon ausgegangen sei, dass dies im Zusammenhang mit dem Notruf nach dem Unfall automatisch geschehen sei, so Franck weiter. Zur Frage nach dem Tod des kleinen Jungen wollte er nichts sagen: Das Kind sei schließlich nach dem Abtransport mit dem Rettungshelikopter nicht mehr Patient seiner Einrichtung gewesen, weshalb allein schon der Datenschutz weitere Angaben unmöglich mache. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung. (MBB)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren...