Markgräfler Bürgerblatt

Abenteuer Reisen 2017 im Kurhaus Bad Krozingen

Schottland – Europas Nordwestlichster Landstrich, ein Land der Gegensätze Foto: Hartmut Krinitz

Schottland und der Jakobsweg

Bad Krozingen. Abenteuer miterleben – Fernweh stillen – bequem Reisen – das ist bis 26. November im Kurhaus Bad Krozingen beim Besuch von drei spannenden Multivisions-Reiseberichten mit atemraubenden Bildern zu spannenden Geschichten im Rahmen der Vortragsreihe „Abenteuer Reise“ möglich.

Montag, 13. November 19.30 Uhr – Hartmut Krinitz nimmt seine Zuhörer mit auf eine Reise ins Land des Kilt, der Dudelsäcke und fliegenden Baumstämme, des Tweed und des Whisky – „Schottland – Europas Vorposten im Nordwesten“. Grandiose Naturlandschaften treffen auf die ungleichen Metropolen Glasgow und Edinburgh, keltische Wurzeln mischen sich mit der Moderne, Avantgardearchitektur verblasst neben prähistorischen Steinkreisen.

„Der Jakobsweg“ – über das lateinische „peregrinor“ abgeleitete Pilgern – in der Fremde umherreisen, umherwandern, im Ausland sein – und von „krummen Touren“ und „schiefen Bildern“ berichtet Hartmut Pönitz in seiner Multimedia-Show am Freitag, dem 17. November um 19.30 Uhr. „Der Jakobsweg“ – das entschleunigte, langsame Wandern durch faszinierende, spanische Landschaften und deren mittelalterlichen Dörfern folgt einem eigenen Rhythmus. Santiago ist nicht das Ziel des Wegs, es ist der Anfang. 1.000 Jahre Pilgern, der ausgewanderte (vom Ruhrgebiet nach Ruhpolding) „Burn-Out-Fotograf-Patient -Buchautor“ Pönitz belichtet die Zusammenhänge mit Witz, Hintersinn und einer ordentlichen Portion persönlicher Erfahrungen.

Unter www.bad-krozingen.info oder bei der Tourist-Information im Kurgebiet Bad Krozingen, Tel. 07633 – 40 08 163, weitere Infos und Tickets zu allen Veranstaltungen. (rs.)


Kur und Bäder GmbH und Markgräfler Bürgerblatt verlosen

1×2 Eintrittskarten zum Multivisions-Reiseberichten „Der Jakobsweg“ am 17. November

Wer berichtet über den Pilgerweg?

Die richtige Antwort auf eine Postkarte schreiben – den Einsendeschluss (Poststempel) beachten – und an Müllheimer Verlags GmbH – Markgräfler Bürgerblatt – Werderstraße 43 in 79379 Müllheim senden.

Möglich ist auch eine Teilnahme per Fax 07631-5027 oder E-Mail: stich@markgraefler-buergblatt.de

Einsendeschluss ist Mintag, den 13. November 2017.
Die Gewinner werden benachrichtigt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

 

 

 

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren...