Breisach Aktuell

40-jähriges Dienstjubiläum Uwe Fahrer

(v.l.): Barbara Starz, Dezernentin und Personalleiterin, Uwe Fahrer, Archivar und Dienst-Jubilar und Beate Schätzle, Personalrat, freuen sich über das 40-jährige Jubiläum des erfolgreichen Stadtarchivars. Foto: Lang

Erst der zweite Stadt-Archivar seit 1820

Breisach. Uwe Fahrer, Stadtarchivar der Stadt Breisach, feierte jüngst im Rahmen eines kleinen Festaktes sein 40-jährigem Dienstjubiläum. Die Ehrung erfolgte durch Bürgermeister Oliver Rein, begleitet von Dezernentin Barbara Starz und Personalrätin Beate Schätzle.
Uwe Fahrer ist vielen Breisacher Bürgern ein Begriff, allgemein geschätzt aufgrund seiner liebenswürdigen Art und seines Sachverstandes. Er ist nicht nur als Diplomarchivar der Stadt Breisach tätig, zusätzlich ist er auch Leiter des Stadtmuseums und des Kulturamtes und findet auch als Autor verschiedener Publikationen seines Fachgebietes große Anerkennung.
Seine Ausbildung schloss er 1980 ab. Anschließend arbeitete er zehn Jahre als Archivar in Freiburg. Von 1993 bis 2005 war er im Personalrat der Breisacher Stadtverwaltung, zunächst als stellvertretender Vorsitzender, später als Vorsitzender tätig.
Als Stadtarchivar ist Fahrer ein Glücksgriff für Breisach! Aus dem ursprünglich spärlichen Bestand des Stadtarchivs, konnten durch intensive Recherchen, geschicktes Verhandeln, Konzentration auf das Wesentliche und glückliche Zufälle viele Lücken geschlossen werden. Erstaunlich, aber Fakt: die Stelle eines Archivars war in Breisach nur einmalig, 1820, besetzt worden! Bedingt durch diese lange geschichtsträchtige Zeit wurden aus am Anfang 30 Regalmetern nun etwa 700 Regalmeter Archiv, im Wesentlichen auf die gewinnende Art Fahrers zurück zu führen. Er verstand es stets, die Breisacher Bürger zu sensibilisieren und in die Archivarbeit mit einzubinden. Er selbst sagt dazu: „Ich bin glücklich, dass ich mein Hobby zum Beruf gemacht habe.“
Große Verdienste erwarb sich Uwe Fahrer auch durch die Gründung und den Aufbau des „Museums für Stadtgeschichte im Rheintor“. Seit der Gründung 1991 erfreut sich das Museum zunehmender Beliebtheit. Wechselnde Ausstellungen, die immer auch einen Bezug zu Breisach haben, machen jedes Mal neugierig und sind stets ein großer Erfolg.
Bürgermeister Oliver Rein fasste Fahrers Leistung zu Recht so zusammen: „Das Museum und die viele Arbeit von Herrn Fahrer sind eine große Bereicherung für Breisach!“

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren...