Breisach Aktuell

Breisachs Sonnenwinzer belebten Tradition neu

Eine schöne Tradition wurde erfolgreich wiederbelebt! Foto: Salzer-Deckert

„Sektnacht“ im Badischen Winzerkeller

Breisach. Okay, das Wetter hat nicht so richtig mitgespielt. Aber ansonsten? Da war die erste Breisacher „Sektnacht“ bei den Sonnenwinzern im Badischen Winzerkeller ein voller Erfolg, wie sich schon früh am Abend an den voll besetzten Tischen und Bänken rund um den Weinverkauf des BWK feststellen ließ.
Der Grill bruzzelte und duftete verführerisch, die Warteschlange am Flammkuchenstand mit der Spezialität Spargelflammkuchen war beachtlich, und wer wollte, schwang zur Musik von „Gin Fizz“ das Tanzbein.
Aber vor allem ging es natürlich um die Seccos und die Sektangebote der Kellerei, die an diesem Tag auch im bis 24 Uhr geöffneten Verkauf zum besonderen Angebotspreis (6 Flaschen zum Preis von 5) rege nachgefragt waren.
„Mit der Sektnacht knüpfen wir an das eingestellte Sekt-Festival vergangener Zeiten an“, so BWK-Marketingleiter Henning Johanssen.
Vor über einem Jahrzehnt sei das Festival am Ende zu groß geworden, nun habe man aber angesichts des „Deutschen Sekttages“ am 13. Mai den Neuanfang ausprobieren wollen. „Das Festival kam schließlich damals immer gut an, aber wir wollten es nun übersichtlicher gestalten zum Neustart.“ Die relativ neu gestaltete Weinterrasse der Kellerei sei dafür „die ideale Location, ganz einfach weil sie so ein lauschiges Plätzchen ist.“ Ergänzt um mehrere Zelte für Musik und Festgäste erinnerte die „Sektnacht“ aber auch ein wenig an die beliebte Glühweinnacht der Sonnenwinzer im Dezember. „Die ist Kult“, so Henning Johanssen. Und dass die „Sektnacht“ ebenfalls so einen Status erringen könnte, zeichnete sich am Samstag schon bei der Premiere ab: Die Nachfrage nach den sortenreinen Sektspezialitäten des Kellers („Das ist unser Markenzeichen, dafür stehen wir!“) war jedenfalls groß, auch wenn die Wettergötter nicht wirklich in Sektlaune waren.
Die Palette der Angebote der „Sektnacht“ war beeindruckend und reichte vom alkoholfreien Sekt und Trauben-Secco für diejenigen, die noch fahren müssen, über die ganze Palette der „Schloss Munzingen“ Produkte der Breisacher Sonnenwinzer bis hin zu den angesagten Cocktails „be chill“ mit seiner leichten, exotischen Schärfe und „hugo x“ mit der feinen Holundernote. (BA)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte dich auch interessieren...