Markgräfler Bürgerblatt

03.06.2015 – Weinjahrgangsparty in der Alten Wache

Verkostung des Jahrganges 2014 in der Alten Wache. Foto: AW

Große Verkostung des neuen Weinjahrgangs

Freiburg. Ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender der Alte Wache – Haus der badischen Weine GmbH ist die jährliche Vorstellung und Verkostung des neuen Weinjahrgangs im Rahmen einer Jahrgangsparty. Am 3. Juni konnten über 50 Weine aus den Weinanbaugebieten Kaiserstuhl, Tuniberg, Markgräflerland, Breisgau und Ortenau für 12 Euro probiert werden.
Das Weinjahr 2014 war hinsichtlich der Witterung überaus spannend. Einem sehr milden Winter folgte ein sehr früh beginnender Rebaustrieb. Der Sommer begann mäßig warm. Nach einer Hitzeperiode im Juni war der Rest des Sommers warm aber niederschlagsreich, was zu einem enormen Vegetationsvorsprung führte. „Durch die feucht-warme Witterung begann die Lese 2014 so früh wie selten zuvor und erforderte von unseren Winzerinnen und Winzern viel Handarbeit und Fingerspitzengefühl. Insgesamt konnten ausgesprochen gute Qualitäten gelesen werden“, berichtet Alixe Winter, Geschäftsführerin der Alten Wache. „Der weiße Jungwein hat sich gut entwickelt und zeigt teilweise erstaunlich hohe Säurewerte, die viele der Weine angenehm knackig präsentieren lassen. Der ebenfalls gut entwickelte Rotwein wurde zum Teil schon sehr früh gefüllt. Insgesamt ist der 2014er ein geschmacklich spannender Jahrgang“, so das Urteil der Weinsensorikerin. (AW)

Teilen Sie jetzt diesen Beitrag! Unsere Sharing-Buttons stehen im Einklang mit dem deutschen Datenschutzrecht.

Das könnte Dich auch interessieren …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen